Kunststoffkabeltechnik Niederspannung

TTC Bayernwerk Netz GmbH

Termin anfragen

Veranstalter: TTC Bayernwerk Netz GmbH



Artikel-Nr.: 01.1
Hersteller-Nr.: KM-NS - (G) oder (W) - 01.1a und/oder 01.1b

Inhalte der Schulung
Theorie:

  • Inhalte zur NS-Kabeltechnik sowie Inhalte zur Straßenbeleuchtungstechnik
  • Sicherheitshinweise zu Gefahrstoffen, Vorschriften und Regelwerke sowie zur Persönlichen Schutzausrüstung (PSA)

Praxis:
Praxis – Allgemein

  • Inhalte der Grundschulung:
    – Einführung in die Praxisstationen, Montagevorgaben, Montagevorführungen
    – Hinweise zu erforderlichen Werkzeugen sowie Prüf- und Messgeräten
    – Behandlung von Kabeln, z. B. Verlegung, Befestigung, Abmanteln, Ausdrehen
  • Inhalte der Grund- und Wiederholungsschulung:
    – Ausrüstungsüberprüfung
    – Kabeltyp- und Querschnittsbestimmung, Auswahl von Verbinder bzw. Kabelschuhen und Presseinsätzen
    – Prüfen und Messen (Spannungsprüfung, Drehfeldmessung, Phasenbestimmung, Isolationsprüfung, Kabelauslese (siehe hierzu auch Schulung 10.4: Unterweisung U3)

Spezifischer Inhalt – Schulungsmodul 01.1a (Anschlusstechnik, Endabschlüsse)

  • Kabeleinführungen (Arten der Kabeleinführungen bei Hausanschlüssen, Trafostationen sowie für Baustromanschlusskabel)
  • Kabelverteilerschrank (KVS) und Stationsverteilung (KVS-Typen, Montage von Lastschalt- und Sicherungsleisten, Anschluss an Sammelschienen und Lastschalt-/Sicherungsleisten, Montage von Abdeckungen)
  • Hausanschluss (HAK-Typen, Montagearten, Einführungsvarianten, Anschluss des HAK)
  • Kabelendmontagen (Schrumpf- und Aufschiebekappe, Schrumpfendmuffe/-endverschluss)
  • Behebung von Mantelbeschädigungen (Prüfung auf Spannungsfreiheit an der Arbeitsstelle, Reparaturmanschette, Schutzmuffe)
  • Straßenbeleuchtungsmontagen (Anschluss von Kabelübergangskasten (KÜK), Leuchtenmontage)

Spezifischer Inhalt – Schulungsmodul 01.1b (Muffen- und Verbindungstechnik)

  • Allgemeine Muffentechnik (Typen von Abzweig- und Verbindungsmuffen, Abzweig- und Verbindungstechniken, Montagegrundsätze)
  • Abzweigmuffen (für 3- bzw. 4-Leiter-Netzkabel und Straßenbeleuchtungskabel in Gießharztechnik, Klemmringe, Einzelklemmen)
  • Verbindungsmuffen (für 4-Leiter-Netzkabel in Schrumpftechnik mit Schraubverbindern, für 3-Leiter Ceanderkabel auf 4-Leiter-Netzkabel in Gießharztechnik mit Schraubverbindern und Klemmen, für Straßenbeleuchtungskabel mit Pressverbindern)
  • Kabelendmontagen (Schrumpf- und Aufschiebekappe, Schrumpfendmuffe/-endverschluss)

Zulassungsvoraussetzungen

  • Siehe „Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen“ zu „01 Montagequalifikation Kabeltechnik – Niederspannung“
  • Es werden grundlegende handwerkliche Fertigkeiten im Umgang mit NS-Kunststoffkabeln vorausgesetzt. (Diese können im Rahmen der Basisschulung 01.0 erlangt oder z. B. durch Helfertätigkeiten bei einem erfahrenen Kabelmonteur erworben werden.)

Schulungsbezeichnung:
KM-NS – (G) oder (W) – 01.1a und/oder 01.1b

Dauer der Schulung:
Die Dauer ist abhängig von der Schulungsart und der individuellen Auswahl der Module.

  • Grundschulung (G)
    – 01.1a und 01.1b: 4 Tage
    – 01.1a oder 01.1b: 3 Tage
  • Wiederholungsschulung (W)
    – 01.1a und/oder 01.1b: 3 Tage

Schulungsorte:

  • Bamberg
  • Pfaffenhofen an der Ilm

Mindestteilnehmeranzahl: 6

Ansprechpartner:

  • Stefan Arweiler
  • Peter Hutzler

Info-TTC@bayernwerk.de

Weiterführende Links zu "Kunststoffkabeltechnik Niederspannung"